SUSIES geht essen:
Hamburgs beste Restaurants mit regionaler Küche –
das "Waku Waku" in der Neustadt

 

SUSIES Local Food auf Genuss-Tour in Hamburg: Das "Waku Waku" in der Neustadt – ein smarter Imbiss für die neue Zeit

"Finnische Sauna" nennen die Mitarbeiter scherzhaft das mit Kiefernholz ausgekleidete Ladenlokal in der Dammtorstraße. Dabei fällt vielen Gästen sofort auf, dass eins in diesem Lokal fehlt – Hitze. Hier glüht kein Herd, hier spritzt kein Fett. Denn im "Waku Waku" wird nicht gekocht, hier wird aufgewärmt. Streng genommen ist der Imbiss in der Innenstadt also gar kein Restaurant, sondern nur ein Einzelhandelsgeschäft. Warum wir es dennoch hier vorstellen? Weil das Konzept verdammt smart ist.

Dahinter steht ein Mann mit Vision. Gregor Wöltje bezeichnet sich selbst als Nachhaltigkeitsjunkie. Er hat als Journalist gearbeitet, hat eine Werbe-Agentur gegründet und versteht sich nun als Berater zu nur einem Thema: Nachhaltigkeit. Dafür hat er in einem Blog über seine Fahrten mit einem Tesla Elektro-Auto berichtet. Und dafür hat er mit drei Partnern – sie kommen von Burgerking – dieses Konzept des Fast Foods für eine neue Generation gestartet.

Das Waku Waku ist ein heller, lichtdurchfluteter Raum, in dem es nur Bio-Delikatessen zu kaufen gibt. Verpackte Snacks zum Mitnehmen, Getränke und warme Speisen. Woher die kommen? Aus einer Zentralküche, in der die Essen jeden Tag frisch zubereitet werden. Sobald man bestellt, wird eine Portion aufgewärmt. Und, was soll man sagen, das Essen ist lecker, würzig, frisch, sogar ein wenig scharf. 

Wir treffen Gregor und Partner Anil Sundri an einem schönen Spätherbsttag. Ein Gespräch mit zwei modernen Geschäftsleuten, die mit Bio-Lebensmitteln arbeiten und, die ihr Ladenlokal mit FSC-zertifiziertem Holz eingerichtet haben, die Strom aus erneuerbaren Ressourcen verwenden, und die ihre Geschäftskonten bei einer Öko-Bank führen. Fast Food als Teil einer neuen Ethik.

 
  SUSIES LOCAL FOOD HAMBURG – das Netzwerk für regionales Essen verbindet die besten Adressen.

SUSIES LOCAL FOOD HAMBURG – das Netzwerk für regionales Essen verbindet die besten Adressen.

Gregors Tipps für regionales Essen in Hamburg

Lemonaid – coole Limonade aus Hamburg, frischer Saft, fairer Handel und lecker.

Bio Bob – frisches Bio-Obst ins Büro liefern lassen. Eine tolle Idee.

Die beste local cuisine bei SUSIES

Vlet – Hafencity

Bullerei – Sternschanze

Zum Spätzle – Neustadt

Auch diese Adressen gefallen SUSIES

Speisekammer, Kleines Jacob, Tarterie St. Pauli, Goldburger

Was heißt das eigentlich: Waku Waku?

Ach, das ist ein japanisches Wortspiel, bedeutet etwa "heiß" im Sinne von "scharf". Es steht für unser Essen – und für unser Konzept. 

Woher wusstet ihr, dass das Konzept der vorgekochten Speisen angenommen wird?

Wir haben es ausprobiert. Zuerst hatten wir ein Lokal, in dem wir richtig gekocht haben. Doch dann kam uns die Idee, wie mit Flugzeug- oder Schulessen zu arbeiten. Auch so ein Essen kann gut schmecken. Und wir haben Testgästen diese Speisen serviert. Niemand hat den Unterschied bemerkt. Für uns Betreiber macht es aber einen großen Unterschied, ob wir nur ein Ladenlokal mieten oder eine Gastronomie-Fläche. 

Wie regional ist die Waku Waku-Küche?

Ein Großteil unserer Zutaten kommen von Bio-Höfen und -Lieferanten der Region, beim Fleisch ist das leider nicht immer möglich. Selbst unsere exotischen Gerichte basieren auf deutschen Bio-Produkten, denn die meisten asiatischen Hersteller verwenden viel Glutamat und andere Geschmacksverstärker.  So etwas können und wollen wir nicht verwenden, denn es gibt immer mehr Kunden mit Lebensmittelunverträglichkeiten. Zudem bieten wir auch vegetarische und vegane Gerichte an, dafür brauchen hochwertige Zutaten.  

Fast Food ist billig, Bio ist teuer. Was kostet Bio-Fast Food?

Es ist schon verrückt, wie wenig Geld die Menschen für ihr Essen auszugeben bereit sind – selbst in dieser eigentlich wohl-situierten Gegend. Wir beliefern allerdings auch Schulen mit mehr als 1000 Bio-Essen und können deshalb gut kalkulieren, deshalb ist das Waku Waku sehr günstig für die gebotene Qualität. Man schmeckt vielleicht nicht sofort, dass unser Essen besser ist. Ist es aber.

Welches Waku Waku-Gericht bringt eure Küche auf den Punkt?

Unser Hit ist sicherlich das Thailändische Curry, das wir als vegetarisches und als Fleischgericht anbieten.


Waku Waku  

Dammtorstrasse 29-33, 20354 Hamburg  

Tel. 040-30997499

www.facebook.com/WakuWakuHamburg

Mo - Fr. 8.30 - 22 Uhr, Sa 10 - 21 Uhr, So 11 - 19 Uhr

Täglich frisches Bio-Essen auch zum Mitnehmen, Hauptgerichte ab 6 €

SUSIES Empfehlung: Thai-Kick vegetarisch, würzig, scharf, dazu frischer Reis, ein einwandfreier Mittagssnack.