SUSIES stellt vor: Ein Supertoskaner auf dem Gelände der Marzipanfabrik – ein besonderer Abend mit Hawesko

Hawesko Hamburg

 

Hawesko ist ein name mit klang, das unternehmen aber eher eine graue Maus: ein unscheinbarer Weinhändler mit einem verblüffend guten Angebot, über das man verblüffend wenig weiß. Das soll sich ändern. Das Susies-Team wurde zum ersten öffentlichen Freitags-aperitivo in der neuen Hawesko-Zentrale eingeladen. Es war ein besonderer Abend – mit zwei Affen, einem Supertoskaner und einem Commitment… 

„Das Kunstwerk soll also darstellen, was der Genuss von Wein in uns auslöst“, sagt Nikolas von Haugwitz und wendet sich dem Bild zu, das die Wand hinter ihm füllt. Es ist dem Vorstandsmitglied der Hawesko AG nicht anzusehen, ob er das Werk mag. Es stammt von einem Streetart-Künstler. Der musste nur einige Vorgaben berücksichtigen: keine Weinflaschen, keine Gläser, keine Korken. Ansonsten hatte der Künstler freie Hand. Und erst an der Wand wurde präsentiert. Mehrfarbige Linien, wilde Striche, Schwünge, viel Dynamik. Es erinnert ein wenig an Pop-Art. Zwei Affen flankieren das Bild. Sie stehen für unser Monkey Mind, das uns ständig rät, unvernünftige Dinge zu tun – etwa zu viel Wein zu trinken.

Die Kunstschau ist Teil eines besonderen Abends, der wiederum ist öffentlicher Teil eines bemerkenswerten Häutungsprozesses. Das Hamburger Wein und Sekt Kontor  hat sich einen signifikanten Neustart verordnet, den beschaulichen Hamburger Vorort Tornesch verlassen und lässt nun seine Flaggen vor einem repräsentativen Neubau in Hamburgs Vorzeige-Strukturwandel-Stadtteil Bahrenfeld flattern. Fortan will man regelmäßig in die neuen Räumen auf dem Gelände der früheren Marzipanfabrik laden – zu Abenden wie diesen. Ein ungezwungener Austausch. Lockere Stimmung, leckere Häppchen. Und, natürlich, ein besonderer Wein.

 
  SUSIES LOCAL FOOD HAMBURG – das Netzwerk für regionales Essen verbindet die besten Adressen.

SUSIES LOCAL FOOD HAMBURG – das Netzwerk für regionales Essen verbindet die besten Adressen.

 

Die besten local Producer bei SUSIES

Von Freude - Eppendorf

Gin Sul – Bahrenfeld 

Altes Mädchen – Sternschanze

 

Auch diese Adressen gefallen SUSIES

TVino- St. Pauli

Beyond Beer – Sternschanze

Auf den Bistro-Stehtischen stehen zwei Weine, von denen Hawesko den einen vollmundig als Supertuscan bezeichnet. Das charakterisiert Weine mit einem hohem Anteil an Handarbeit bei der Lese, der Ausbau erfolgt in Eichenfässern, und es handelt sich um eine Cuvée aus international bekannten und regionalen Trauben. Beim Leolucaia Alpha sind es Merlot, Cabernet Sauvignon und Sangiovese. Die heimische Traube wird von Matteo Menicacci, dem anwesenden Winzer, sehr bildhaft beschrieben – als verschlossen und eigenwillig. Wie die Menschen der Region.

Der Supertoskaner wurde erfunden von Marchese Antinori, der berühmte Tignanello kostet pro Flasche mindestens 75 Euro. Matteo Menicacci sagt, sein Alpha werde noch eine Weile brauchen, bis er sein volles Potential zeigt. Schon im Laufe des Abends entwickelt sich der Wein, wird geschmeidiger, vielschichtiger. Und das passt auf ganz besondere Weise zu dieser Veranstaltung – ein Weingut mit Tradition, ein junger Wein mit Anspruch, Selbstbewusstsein, Neuanfang.

Ein jedes Unternehmen durchläuft Prozesse, die nicht immer von allen verstanden werden. Erst recht nicht, wenn es für das Unternehmen gut läuft. Hawesko ist erfolgreich. Eigentlich, so könnte man meinen, gibt es keinen Grund für die graue Vorstadtmaus, sich in Schale zu werfen und ein schickes City-Loft zu beziehen.  Doch uns hat es gefallen, dass sich Hawesko seiner Wurzeln besinnt. Und selbst wieder zurück auf die Bühne tritt, die man zuletzt den eher jüngeren und exqusitieren Abteilungen überlassen hat. Gut geführt, mit interessanten Themen aufgeladen, können die Abende beim Weinhändler in der Marzipanfabrik zu besonderen Veranstaltungen in Hamburg werden. 

Wir freuen uns auf den nächsten Termin.

Text und Fotos Dirk Lehmann


Hawesko

Pop-Up Restaurant des Sterne-Kochs und seines Teams in der Hafencity – geöffnet bis Ostern. 

https://www.hawesko.de/

Montag - Freitag 8 Uhr - 20 Uhr, Samstag 9 Uhr - 18 Uhr